Ulrike Beimpold

Ulrike Beimpold

Profil

Debüt 1979

Ulrike Beimpold debütierte 1979 mit fünfzehn Jahren am Wiener Burgtheater als Nestroymädl und gehört seitdem als Ensemblemitglied dem Hause an. Sie spielte dort in den unterschiedlichsten Rollen in Stücken von Nestroy bis Shakespeare, von Kleist über Horvath bis Jelinek und Handke, unter anderem in Zusammenarbeit mit Hans Hollmann, Leopold Lindtberg, Erwin Axer, Jerome Savary, Ruth Berghaus, Jürgen Flimm, Achim Benning und Claus Peymann.

Ulrike Beimpold

Profil

Debüt 1979

Ulrike Beimpold debütierte 1979 mit fünfzehn Jahren am Wiener Burgtheater als Nestroymädl und gehört seitdem als Ensemblemitglied dem Hause an. Sie spielte dort in den unterschiedlichsten Rollen in Stücken von Nestroy bis Shakespeare, von Kleist über Horvath bis Jelinek und Handke, unter anderem in Zusammenarbeit mit Hans Hollmann, Leopold Lindtberg, Erwin Axer, Jerome Savary, Ruth Berghaus, Jürgen Flimm, Achim Benning und Claus Peymann.

Mehr dazu:

Einem breiten Publikum wurde Ulrike Beimpold bekannt durch ihre zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen und der Freitagabendshow „Was gibt es Neues?“ In ihren Soloprogrammen widmet sie sich Frauenfiguren der vergangenen Jahrhundertwende, wie Katharina Schratt, der Geliebten des östererreichischen Kaisers, Alma Mahler und die Tagebücher ihrer Jugendjahre, und dem frivolen Abend als wienerische Dirne Josefine Mutzenbacher.

In Niederösterreich tritt sie seit Jahren bei den Festspielen in Reichenau auf. Mit der „Lustigen Witwe“ begeht Ulrike Beimpold 2006 in Bad Ischl ihr Regiedebüt. Ihre Liebe zur Musik, und die gesangliche Ausbildung bei Christian Koch, nützt sie auch zu Ausflügen in die Operette und in der Zusammenarbeit mit den Philharmonia Schrammeln – im Wiener Musikverein.

Ihr erstes Buch „EINE BIRNE NAMENS BEIMPOLD- ANEKDOTEN EINER BURGPFLANZE“, erscheint im Ueberreuter Verlag, in dem die vielseitige Künstlerin mit Augenzwinkern einen Blick hinter die Kulissen des Theaters und in ihre persönliche Erlebniswelt gewährt. Mit ihrem „Birnenbuch“ ist Ulrike Beimpold zurzeit erfolgreich auf Lesereisetour durch ganz Österreich. Ihr Hörbuch „NEULICH IM KAFFEEHAUS“ mit bekannten und noch nie veröffentlichten Texten, und einer musikalischen Melange vom CrossNova Ensemble rund ums Kaffeehaus ist im Verlag edition-o veröffentlicht.

Eine Birne namens Beimpold

Anekdoten einer Burgpflanze

Es erwartet Sie, mit der beliebten Schauspielerin auch bekannt aus der Freitagabendshow „Was gibt es Neues?“, ein humorvoller Abend mit viel Augenzwinkern. Ein Abend für Theaterhungrige und ein Abend für Hungrige, denen Theater schmackhaft gemacht werden soll. Wer bis dahin nicht in einem Theater war, wird Lust darauf bekommen. Wer bis dahin oft im Theater war, wird doppelt lachen. “Ich liebe Theateranekdoten. Sie sind das Schlagobershäubchen in der Theaterküche. Sie sind der Naschkatzenlohn für den Schauspielberuf. Sie sind das Empfangskomitee beim Übertreten der Schwelle ins Rampenlicht. Seit dem ersten Schritt in die „Heiligen Hallen“ gehört die Anekdote zu meinen ständigen Begleiterin.“

Bei Ulrike Beimpold geschieht dies bereits im zarten Alter von acht. Sie schnupperte in einer Kinderrolle am Wiener Burgtheater Bühnenluft, kehrt als 15-jährige ans Haus am Ring zurück und verkörpert ab da die unterschiedlichsten Partien wie z. B. eine „Reife Birne“, die ihrem ersten Buch seinen Titel verleiht. Ulrike Berimpold sammelte alles genüsslich Erlebte, zeichnete dieses kontinuierlich auf und hütete diesen Schatz drei Direktionen lang. In ihren köstlichen Erzählungen über berühmte Kollegen und von guten Geistern aus dem Hintergrund öffnet die Schauspielerin die Pforte der heiteren bis ernsten Theaterwelt und gewährt neue überraschende Einblicke.

Es weihnachet sehr

mit ULRIKE BEIMPOLD Rezitation und Gesang

und Corinna Fuhrmann am Klavier

 

   Ein besinnlich bis heiterer

   Adventsabend

 

 

Zwei blonde Engel nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Weihnachtszeit!

Ulrike Beimpold erzählt vom Schilaufen, und Lebkuchenbäckerein von müden Weihnachtsmännern und klingenden Weihnachtskarten. Sie singt über heitere Feiertage, und träumt von besinnlichen Stunden. Dichter wie Morgenstern und Rilke, Trude Marzik und Loriot kommen zu Wort. Am Klavier hören Sie Corinna Fuhrmann die engelsgleich Vivaldi, Mozart, Cesar Franck und Weihnachtslieder aus aller Welt interpretiert.Freuen Sie sich auf einen fröhlichen und stimmungsvollen Weihnachtsabend.

Einem breiten Publikum wurde Ulrike Beimpold bekannt durch ihre zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen und der Freitagabendshow „Was gibt es Neues?“ In ihren Soloprogrammen widmet sie sich Frauenfiguren der vergangenen Jahrhundertwende, wie Katharina Schratt, der Geliebten des östererreichischen Kaisers, Alma Mahler und die Tagebücher ihrer Jugendjahre, und dem frivolen Abend als wienerische Dirne Josefine Mutzenbacher.

In Niederösterreich tritt sie seit Jahren bei den Festspielen in Reichenau auf. Mit der „Lustigen Witwe“ begeht Ulrike Beimpold 2006 in Bad Ischl ihr Regiedebüt. Ihre Liebe zur Musik, und die gesangliche Ausbildung bei Christian Koch, nützt sie auch zu Ausflügen in die Operette und in der Zusammenarbeit mit den Philharmonia Schrammeln – im Wiener Musikverein.

Ihr erstes Buch „EINE BIRNE NAMENS BEIMPOLD- ANEKDOTEN EINER BURGPFLANZE“, erscheint im Ueberreuter Verlag, in dem die vielseitige Künstlerin mit Augenzwinkern einen Blick hinter die Kulissen des Theaters und in ihre persönliche Erlebniswelt gewährt. Mit ihrem „Birnenbuch“ ist Ulrike Beimpold zurzeit erfolgreich auf Lesereisetour durch ganz Österreich. Ihr Hörbuch „NEULICH IM KAFFEEHAUS“ mit bekannten und noch nie veröffentlichten Texten, und einer musikalischen Melange vom CrossNova Ensemble rund ums Kaffeehaus ist im Verlag edition-o veröffentlicht.

Eine Birne namens Beimpold

Anekdoten einer Burgpflanze

Es erwartet Sie, mit der beliebten Schauspielerin auch bekannt aus der Freitagabendshow „Was gibt es Neues?“, ein humorvoller Abend mit viel Augenzwinkern. Ein Abend für Theaterhungrige und ein Abend für Hungrige, denen Theater schmackhaft gemacht werden soll. Wer bis dahin nicht in einem Theater war, wird Lust darauf bekommen. Wer bis dahin oft im Theater war, wird doppelt lachen. “Ich liebe Theateranekdoten. Sie sind das Schlagobershäubchen in der Theaterküche. Sie sind der Naschkatzenlohn für den Schauspielberuf. Sie sind das Empfangskomitee beim Übertreten der Schwelle ins Rampenlicht. Seit dem ersten Schritt in die „Heiligen Hallen“ gehört die Anekdote zu meinen ständigen Begleiterin.“

Bei Ulrike Beimpold geschieht dies bereits im zarten Alter von acht. Sie schnupperte in einer Kinderrolle am Wiener Burgtheater Bühnenluft, kehrt als 15-jährige ans Haus am Ring zurück und verkörpert ab da die unterschiedlichsten Partien wie z. B. eine „Reife Birne“, die ihrem ersten Buch seinen Titel verleiht. Ulrike Berimpold sammelte alles genüsslich Erlebte, zeichnete dieses kontinuierlich auf und hütete diesen Schatz drei Direktionen lang. In ihren köstlichen Erzählungen über berühmte Kollegen und von guten Geistern aus dem Hintergrund öffnet die Schauspielerin die Pforte der heiteren bis ernsten Theaterwelt und gewährt neue überraschende Einblicke.

Es weihnachet sehr

mit ULRIKE BEIMPOLD Rezitation und Gesang

und Corinna Fuhrmann am Klavier

 

   Ein besinnlich bis heiterer

   Adventsabend

 

 

Zwei blonde Engel nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Weihnachtszeit!

Ulrike Beimpold erzählt vom Schilaufen, und Lebkuchenbäckerein von müden Weihnachtsmännern und klingenden Weihnachtskarten. Sie singt über heitere Feiertage, und träumt von besinnlichen Stunden. Dichter wie Morgenstern und Rilke, Trude Marzik und Loriot kommen zu Wort. Am Klavier hören Sie Corinna Fuhrmann die engelsgleich Vivaldi, Mozart, Cesar Franck und Weihnachtslieder aus aller Welt interpretiert.Freuen Sie sich auf einen fröhlichen und stimmungsvollen Weihnachtsabend.

UNSER PARTNER

Agentur Reisinger

Gemeinsam ist man stärker: Die Agentur Reisinger unterstützt die Nerds, die Nerds unterstützen die Agentur Reisinger und alles für Ihren unvergesslichen Moment!

Trust us, We are Nerds

Die Nerds sind mehr als nur eine Eventagentur, sie stehen in jeglichen Angelegenheiten rund um Ihr Event als Unterstützer hinter Ihnen. Ob Firmenfeiern, Geburtstage, Hochzeiten, Betriebsfeste, DJ Service oder einer Golfsession auf dem Mond.

Konzept

Natürlich benötigt man für ein gelungenes Event ein gewisses Maß an freigeistigem Denken. Dennoch lassen sich die Nerds nicht darauf beschränken. Mit zertifizierten Mitarbeitern in den Bereichen Eventmanagement (IHK geprüft) und Fachkräften für Veranstaltungs- und Elektrotechnik (IHK), sowie Tonmeistern (VDT e.V.), erhalten Sie neben all der Kreativität auch den unverzichtbaren, professionellen Rahmen.

UNSER PARTNER

Agentur Reisinger

Gemeinsam ist man stärker: Die Agentur Reisinger unterstützt die Nerds, die Nerds unterstützen die Agentur Reisinger und alles für Ihren unvergesslichen Moment!

Trust us, We are Nerds

Die Nerds sind mehr als nur eine Eventagentur, sie stehen in jeglichen Angelegenheiten rund um Ihr Event als Unterstützer hinter Ihnen. Ob Firmenfeiern, Geburtstage, Hochzeiten, Betriebsfeste, DJ Service oder einer Golfsession auf dem Mond.

Konzept

Natürlich benötigt man für ein gelungenes Event ein gewisses Maß an freigeistigem Denken. Dennoch lassen sich die Nerds nicht darauf beschränken. Mit zertifizierten Mitarbeitern in den Bereichen Eventmanagement (IHK geprüft) und Fachkräften für Veranstaltungs- und Elektrotechnik (IHK), sowie Tonmeistern (VDT e.V.), erhalten Sie neben all der Kreativität auch den unverzichtbaren, professionellen Rahmen.